UbisoftLogo
Bildquelle: Ubisoft

Ubisoft versucht in Zukunft nur noch Spiele auf dem Markt zu bringen die unendlich lang sind!

In einem Interview erklärte Lionel Raynaud, dass Ubisoft von den Standard Single Player Spielen wegkommen will, die dann zu Ende sind, wenn man den Endboss besiegt hat. Der Plan dahinter ist einen Spieler länger zu unterhalten, weil nach einem Endboss legen die meisten Spieler dieses Spiel zur Seite und fassen dieses kaum bis gar nicht mehr an.

In der Zukunft wird es dann so ablaufen, dass sich neue Herausforderungen ergeben, nachdem die Spieler den Endboss besiegt haben. Ob die Spieler dann weiter zur Kasse gebeten werden, wenn es Story Updates geben wird, weiß man noch nicht. Dennoch kann man davon ausgehen. Das ist aber auch nicht so schlimm, wenn man an einem Spiel Spaß hat, gibt man ja auch gerne mal ein paar Euro dafür aus. Solange es in Maßen bleibt.

Zocken ist mein Leben und das schon viele Jahre. Nebenbei bin ich auch ein große Football (Seattle) und Amerika Fan.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein