Exit the Gungeon- Hello to Arms
Bildquelle: Devolver Digital

Die Gungeon-Einsiedler von Dodge Roll und ihr Mitentwickler Singlecore Games haben heute mit den Wasserpistoleros von Devolver Digital bekannt gegeben, dass Exit the Gungeon – das neueste Abenteuer des verrückten Gungeonverse – ab sofort für PlayStation 4 und Xbox One verfügbar ist. Um dieses geschichtsträchtige Ereignis gebührend zu feiern erscheint zudem das “Hello To Arms”- Update für das Spiel auf allen Plattformen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Das neueste Update für Exit the Gungeon bringt ein gut ausgestattetes Arsenal an Erweiterungen, Updates und Verbesserungen für den Bullet-Hell-Dungeon-Climber mit sich und verbessert ab heute das Leben neuer Gungeon-Grünschnäbel und alter Gungeon-Hasen auf PS4, Xbox One, Apple Arcade, Nintendo Switch und Steam.

Schlüssel-Features:

  • Arsenal Modus: Ein neuer, auswählbarer Spielmodus in dem Waffen sowohl als Loot in der Spielwelt vorkommen, als auch in Shops gekauft werden können. All diese Waffen können zusätzlich zur Blessed Gun getragen, und zu jedem Zeitpunkt im Spiel eingesetzt werden. Diese zusätzlichen Waffen haben beschränkt Munition, welche (ausschließlich im Arsenal Modus) in der Spielwelt gefunden werden kann. Der Arsenal Modus ermöglicht eine ganz eigene Spielweise und wurde dem Waffenmanagement aus Enter the Gungeon nachempfunden.
  • Shop Hubs: Bellos Shop wurde erweitert und kann nun zweimal pro Ebene besucht werden. Das gibt Spielerinnen und Spielern mehr Entscheidungsfreiheit, wann sie ihr Geld ausgeben wollen. Dieser Shop ersetzt den Raum in der Mitte der Ebene und existiert zusätzlich zum Erscheinen des Shops nach dem Boss. Der Shop hat zudem mehrere Türen zu optionalen Kampf- und NSC-Räumen, die ihr für zusätzliches Loot absolvieren könnt. Dies sollte zu einer höheren Item-Dichte für diejenigen führen, die alle Räume erkunden und ist eine zusätzliche Quelle für Waffen im Arsenal Modus.

Weitere neue Features:

  • Ein neuer, optionaler Boss: Der Glocktopus
  • Ein neuer NSC mit eigenem Minigame: Ledge Goblin
  • Wie es sich gehört, viele neue Waffen und Items
  • Der Hund kann nun gestreichelt werden!

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein