Bethesda
Bildquelle: Bethesda

Nach EA und Microsoft hat nun auch Bethesda seine Pressekonferenz beendet. Mit dabei waren einige Highlights, aber auch Enttäuschungen. Hier im Artikel nochmal die wichtigsten Ankündigungen im Überblick, mit Links zu den einzelnen Ankündigungen in der Überschrift!

 

Fallout 76

Fallout 76

Das High- und zugleich Lowlight der diesjährigen Pressekonferenz. Mit Fallout 76 geht Bethesda ein großes Risiko ein. Weg vom klassischen Singleplayer-RPG, mehr in Richtung Survival-MMO. Mit der Ankündigung von Todd Howard, das Fallout 76 ein Online-Multiplayer werden soll, spaltete die Fans des postapokalyptischen Rollenspiels. Zugleich soll mehr miteinander gespielt werden, mit Survivalelementen sollen dramatische Kämpfe gegen echte Spieler entstehen. Freunde des Solospiels jedoch sehen einen Trend in die falsche Richtung. Zwar sollen alle Inhalte auch alleine Spielbar sein, inwiefern das aber den Spielspaß beeinträchtig, bleibt abzuwarten. Das Ergebnis werden wir am 14. November 2018 bestaunen dürfen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

The Elder Scrolls VI

Quelle: Gamona

Nach mehr als 7 Jahren nach The Elder Scrolls V: Skyrim sorgte Bethesda mit dieser Ankündigung für feuchte Augen. Sowohl im positiven, als auch im negativen Sinne. Denn der langersehnte Nachfolger wurde zwar endlich angekündigt, jedoch wurde noch kein Erscheinungstermin genannt. Man kann also damit rechnen, das es noch ein wenig dauert, bis wir uns wieder in Tamriel bewegen dürfen. Doch immerhin ist es bekannt gegeben worden und das ist doch auch schon mal ein Grund zur Freude.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Starfield

Quelle: dontfeedthegamers

Hier ist es ähnlich wie bei The Elder Scrolls VI. Fans vermuteten im Vorfeld der E3 die Ankündigung von Starfield, hofften auf ein wenig Bewegtbild aus dem Spiel. Doch sie bekamen lediglich einen kleinen Teaser zu sehen. Einen Zeitraum, wann Starfield veröffentlich werden soll, ist auch noch nicht bekannt. Doch wer Bethesda kennt, weiß: Was lange währt, wird endlich gut.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Rage 2

Quelle: Bethesda

Bereits im Vorfeld der E3 ist Rage 2 durch einen Leak angekündigt worden, umso mehr gab es dann auf der Pressekonferenz zu sehen. Mit einem knapp 7-minütigen Trailer gab es allerhand zu sehen. Viel Action, viel Spielwelt, viel mehr Gore. Ob das ein gutes Rezept ist, bleibt bis zum Frühjahr 2019 abzuwarten. Dennoch freuen sich Fans des Vorgängers auf den Nachfolger Rage 2!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

DOOM: Eternal

Quelle: Kotaku

Der DOOM-Marine kommt einfach nicht zur Ruhe. Erst noch im DOOM von 2016 den Mars vor den bösen Dämonen befreit, jetzt ist die Erde dran. Mit doppelt so viel Dämonen wie im Vorgänger versprechen Bethesda mit DOOM: Eternal auch mehr an Action und generell mehr von allen. Zudem soll es einen stärkeren DOOM-Marine geben, denn einer muss den Job ja machen. Gameplay gab es hier zwar auch nicht zu sehen, jedoch versprach man auf der diesjährigen QuakeCon Gameplay zu zeigen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

PREY: Mooncrash

Quelle: Microsoft

Eine kleine Überraschung sollte es auch für Fans des abgedrehten Shooters PREY geben. Mit der kostenpflichtigen Erweiterung Mooncrash wird das Spiel um ein Rogue-Like ähnlichen Spielmodus erweitert. Jeder Durchlauf soll einzigartig sein, dabei es soll ein Permadeath geben und Fans von Speedruns sollen voll auf ihre Kosten kommen. Und das Beste: Die Erweiterung ist bereits jetzt schon verfügbar. Noch während der Pressekonferenz schaltete Bethesda die Erweiterung frei.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Wolfenstein: Youngblood

Quelle: Gamespot

Fans der geflegten Ballerei hatten bei dieser Bethesda-Konferenz wirklich was zum Gucken. Wolfenstein Youngblood soll ein Koop-Shooter werden, wo man in die Rolle von den Zwillingstöchtern von B.J. Blazkowicz schlüpft. Die Geschichte soll 19 Jahre nach den Ereignissen von Wolfenstein II: The New Colossus spielen und eine Menge Action bieten. Und seien wir mal ehrlich: Koop-Shooter werden nie langweilig, oder?

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Kleine Inhalte schnell zusammengefasst:

Ich bin leidenschaftlicher Gamer, Fußballfan (nur der FCSP!) und Strippenzieher, wortwörtlich..

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein