Das Spiel selbst wird eine schöne Lebensqualität und visuelle Verbesserungen aufweisen, wie 3D-Charaktermodelle und eine wesentlich einladendere Benutzeroberfläche – trotz der Feststellung von Spieldirektor Henrik Fåhraeus, dass „Benutzerfreundlichkeit nie unser vorrangiges Ziel war“. Es gibt auch einen stärkeren Fokus auf den Charakter, als in den vorigen Crusader Kings Teilen.

Im Jahr 2020 wird das Spiel bei Steam und bei dem Xbox Game Pass auf dem PC verfügbar sein.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein